Schützenbruderschaft
St. Hubertus Gröblingen-Velsen e.V..
             
Die Schießriege
Die Gewinner des diesjährigen Dreikönigsschießens: v.l.: Jörg Johanterwage, Bernd Wessel, Theresa Micke,
Martin Rüschenschulte, Alfons Heuer und Eva Büscher
Die Schießriege unserer Bruderschaft wurde am 25. Januar 1967 auf Initiative von Paul Stratmann gegründet.
Dieser übernahm auch zu Anfang die Leitung der Truppe, später wurde er in diesem Amt von Willi Schulze
Althoff  abgelöst.
Am Anfang wurde noch an wechselnden Örtlichkeiten zusammen mit den Schützen des Vereins „Hinter den
Drei Brücken“ geschossen, ab 1976 wurde dann regelmäßig am Schießstand an der Tönneburg trainiert.
Nachdem Alfons Heuer 1984 den Jagdschein erwarb und die Leitung über die Schießriege erhielt, traf  
er sich nun jeden Montag mit Werner Schräder und Heinz-Josef Micke zum gemeinsamen Training.
Um einen Anreiz für das Training zu bekommen, wollten sie fortan regelmäßig an Wettkämpfen teilnehmen.
Für diese benötigten sie jedoch einen vierten Schützen. Johannes Justus, Willi Geismann und Alfons  
Venherm begleiteten die drei.
Ein Jahr später konnte Robert Schräder als festes Mitglied der Schießriege gewonnen werden. Im Laufe der
Zeit konnten die vier noch weitere Interessenten begeistern, sodass 1989 eine 2. Mannschaft ins Leben
gerufen wurde. Ihr gehörten Karin Hüchtker, Reinhard Heuer, Michael Zumdiek und Georg Hartmann an.
Beide Mannschaften besuchten daraufhin regelmäßig Wettkämpfe und Pokalturniere anderer Vereine.

Im Januar 1995 bezog die Schießriege den Schießstand in der neu errichteten Schützenhalle in Gröblingen.
Michael Wessel, Dirk Schulze Roberg und Andreas Hörstmann bildeten zwischenzeitlich sogar eine 3.
Mannschaft.
Derzeit schießen 2 Mannschaften in der Bereichsklasse“Luftgewehr ohne Aufliegen“:
Werner Schräder, Jörg Johanterwage und Heinz-Josef  Micke gehören der ersten Riege an.
Alfons Heuer, Bernd Wessel und Robert Schräder bilden die 2. Mannschaft.
Nach dem Schützenfest im Sommer 2002 hatte Werner Schräder die Idee, auch die Jugend für den Luft-
gewehr-Sport zu begeistern. Fortan bot er sonntags morgens ein Training für Jugendliche an. Seit ein paar
Jahren wird er dabei von Heinz-Josef Micke unterstützt.
Nachdem die aktiven Mitglieder der Schießriege drei Jahre lang ein Pokalschießen für befreundete Vereine
in der Schützenhalle angeboten hatten, rief Bernd Wessel im Januar 2008 einen internen Wettkampf der Velsen-
Gröblinger Schützen ins Leben: das Dreikönigsschießen.
Seit zwei Jahren nehmen auch die Jugendlichen an diesem Vergleichswettkampf teil.
In den letzten Jahren konnte die Ausrüstung der Schießriege kontinuierlich erweitert werden: Ein neu
angeschafftes Lasergewehr ermöglicht auch den Kindern den Einstieg in den Schießsport.
Aktuell wurde ein neues Pressluftgewehr erworben, welches vom  Deutschen Schützenbund den Vereinen zur
Nachwuchs- und Jugendarbeit empfohlen und von der Sparkasse Münsterland Ost gesponsort wurde.

Die Schießriege präsentiert das neue Pressluftgewehr
Der Schießstand zeigt sich nach dem neuen Anstrich in vollem Glanz!
Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Erstellt von Serif.    Datenschutz     Nutzungsbedingungen